Logo
Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL)
Seethalerstrasse 6
83410 Laufen
Tel.: 08682/8963-0
Fax: 08682/8963-17

Träger:

Freistaat Bayern; Geschäftsbereich des Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
Rosenkavalierplatz 2
81925 München

Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL)

Organisation Zielgruppen Leistungsangebot
 

Organisation

Aufgaben und Ziele

Die Akademie für Naturschutz ist eine eigenständige Behörde mit Sitz in Laufen/Salzach (Landkreis Berchtesgaden), die dem Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit zugeordnet ist.

Zentrale Aufgaben der Akademie sind:

- den neuesten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse in den Bereichen Naturschutz, Landschaftspflege und Umweltbildung zu vermitteln,

- den beruflichen und ehrenamtlichen Naturschutz in der Umsetzung und Anwendung neuer Ergebnisse zu unterstützen (Beratung),

-anwendungsorientierte ökologische Forschung zu betreiben und mit wissenschaftlichen Einrichtungen zu kooperieren,

-den Austausch von Erkenntnissen und Erfahrungen zu fördern,

- in Forschungs- und Umsetzungsprojekten konzentriert wesentliche Themen zu behandeln und zu vertiefen,

-nationale und internationale Netzwerke aufzubauen und zu unterstützen

 Die Akademie führt dazu jährlich mehr als 100 verschiedene Veranstaltungen (Workshops, Lehrgänge, Fortbildungskurse und Tagungen) durch, die die unterschiedlichsten Themen des Naturschutzes, der Landschaftspflege und Umweltbildung aufgreifen und diskutieren. Die Veranstaltungen werden durch die Publikation von Newslettern, Faltblättern und Broschüren, als auch durch die Herausgabe der Zeitschrift „ANLiegen Natur“, ergänzt und vertieft.

Um die Aufgaben optimal zu erreichen, ist die Zusammenarbeit mit anderen bayerischen, deutschen und internationalen Akteuren wesentlich. Enge Zusammenarbeit bestehet beispielsweise mit den bayerischen Hochschulen, dem Bayerischen Landesamt für Umweltschutz (LfU), Verbänden und anderen Einrichtungen. International ist die ANL eingebunden in Comeniusprojekte und Forschungsvorhaben. Durch die Nähe zu Österreich liegen gemeinsame Projekte nahe, allerdings sind wir auch sehr weiteren Kooperationen und Partnerschaften im In- und Ausland interessiert.Die Akademie führt dazu jährlich mehr als 100 verschiedene Veranstaltungen (Workshops, Lehrgänge, Fortbildungskurse und Tagungen) durch, die die unterschiedlichsten Themen des Naturschutzes, der Landschaftspflege und Umweltbildung aufgreifen und diskutieren. Die Veranstaltungen werden durch die Publikation von Newslettern, Faltblättern und Broschüren, als auch durch die Herausgabe der Zeitschrift „ANLiegen Natur“, ergänzt und vertieft.

Arbeitsschwerpunkte

  • Bürgerinformation zur Politik der Europäischen Union
  • Umwelt und Energie in der EU (Politik, Programme)
  • Agrarförderung der EU
  • Forschungs- und Technologieförderung der EU
  • Regionalprojekte, grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der EU
  • Strukturfonds / Regionalförderung der EU
  • Aus- und Weiterbildungsprogramme der EU
 

Zielgruppen

Privatwirtschaftlicher Sektor

Nach Art

  • Beratende und freie Berufe
Öffentlicher und privater Sektor
  • Universitäre Forschungseinrichtungen
  • Hochschulen und Fachhochschulen
  • Schulische, berufliche und sonstige öffentliche Bildungseinrichtungen
  • Städte, Kreise und Kommunen
  • Behörden, Kammern, Zentren
  • Einzelpersonen
  • Verbände öffentlicher Einrichtungen

Branchen- und Technologieschwerpunkte

  • Agrar- und Forstwirtschaft
 

Leistungsangebot nach Themenfeldern

Bürgerinformation zur Politik der Europäischen Union

Bereitstellung von Informationsmaterial

Aktuelle Informationen auf Website, durch Newsletter und Print-Medien

Umwelt und Energie in der EU (Politik, Programme)

Tagungen, Seminare und Workshops zu aktuellen Themen

Agrarförderung der EU

Seminare und Workshops zu aktuellen Themen

Begleitung von Förderprogrammen und fachliche Evaluation

Forschungs- und Technologieförderung der EU

 Praxispartner für Forschungsvorhaben

Kooperationspartner in Forschungsprojekten

Beratung zu aktuellen Themen und Problemstellungen

Regionalprojekte, grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der EU

keine Beschreibung

Strukturfonds / Regionalförderung der EU

 Tagungen, Seminare und Workshops zu aktuellen Themen

Aus- und Weiterbildungsprogramme der EU

Aus- und Fortbildung von Stakeholdern und Einzelpersonen